Seite wählen
Teile diesen Inhalten mit Deinen Freunden ...
Share on Facebook
Facebook
Share on LinkedIn
Linkedin
Share on Xing
Xing
Email this to someone
email
Tweet about this on Twitter
Twitter
6 Minuten Lesedauer

Was passiert, wenn deine einzige Einkommensquelle morgen erlischt?
Weil du krank wirst, aber selbständig bist?
Weil dein Arbeitgeber im Angestelltenverhältnis Stellen kürzen muss?
Wie geht es dir dann? Bist du dann immer noch so entspannt?

Tauchen wir einmal ab.

Über viele Generationen hinweg glaubten die Menschen, dass ihr sozialer Stand und damit ihr Vermögen festgeschrieben waren. Entweder sie gehörten schon zur oberen Schicht und haben damit Land, Geld, Besitz und Einfluss vererbt bekommen, oder sie gehörten zu den Menschen, die für sie arbeiteten und leider auch häufig ausgebeutet wurden. Ein plötzlicher Reichtum bedeutete hier, dass du jemanden bestohlen hast. Also egal wie, wenn du Geld oder ein Vermögen besessen hast, wurdest du einerseits beneidet, auf der anderen Seite hattest du einen Ruf als Verbrechen und Ausbeuter. Diese Sichtweise wurde über so lange Zeit weitergegeben, dass wir sie noch heute von vielen Menschen zu hören bekommen. Manchmal macht es schon den Eindruck, reiche Menschen müssten sich dafür schämen ein Vermögen und Geld zu besitzen. Dass es inzwischen zahlreiche Möglichkeiten für jeden von uns gibt Vermögen aufzubauen und auch unabhängig von unserem Bildungsgrad Geld zu verdienen bzw. ein hohes Einkommen zu generieren, wissen leider immer noch die Wenigsten.

Für viele gilt ein Doktortitel oder zumindest ein abgeschlossenes Studium als Garant für eine steile Karriere. Doch dass die meisten Universitätsabsolventen gefühlt pleite sind, will niemand wahrhaben. Ebenso wenig, dass es inzwischen auch auf viele andere Fähigkeiten ankommt. Gerade soziale und wirtschaftliche Fähigkeiten, die in kaum einer Schule oder Uni vermittelt werden, sehen sie noch nicht. Wobei die Sichtweise der Gesellschaft sich in den letzten Jahren verändert hat und in den nächsten Jahren weiter drastisch ändern wird. Es gibt immer mehr junge Self made Millionäre, die mit innovativen und kreativen Ideen ihr Vermögen aufgebaut haben. Die meisten reichen Menschen haben auch verstanden, dass auch ihr Tag nur 24 Stunden besitzt und ihre einzelne Arbeitskraft begrenzt ist. Sie suchen also clever wie sie sind nach anderen Möglichkeiten, Vermögen und Wohlstand aufzubauen, um sich ein Leben nach ihren Vorstellungen realisieren zu können. Wie sie das gemacht haben? Mit Multiplen Einkommensströmen und Cashflow.

Die Meisten haben als Angestellter oder Selbständiger angefangen. D.h. entweder du arbeitest als Angestellter für jemanden und bekommst dafür Geld, oder du hast eine eigene Idee und bist dein eigener Chef und Angestellter zugleich. Hingearbeitet haben sie sich dazu, Unternehmer zu sein oder eben neben der Festanstellung zusätzlich ein passives Einkommen aufzubauen. Ersteres bedeutet, Systeme zu schaffen und Mitarbeiter anzulernen, sodass Du weiterhin mit deiner Firma verdienst, auch wenn du im Urlaub bist. Auf Letzteres gehen wir gleich detailliert ein.

Ihr Ziel ist es einen Cashflow zu generieren. Nicht Zeit gegen Geld ist hier die Devise, sondern Geld gegen Zeit. Das bedeutet, du baust dir mehrere multiple Ströme auf, die zu einem passiven Einkommen heranwachsen können. Manche Dinge bieten von Anfang an einen passiven Geldstrom, wie eine Solaranlage auf dem Dach. Du investierst einmal, ab da an kannst du den Strom verkaufen und bekommst ohne weiter aktiv sein zu müssen ein passives Einkommen. Wenn du nun mehrere solcher Möglichkeiten nutzt, hast du dir ein multiples Einkommen aufgebaut. Arme Menschen werden immer versuchen mehr zu arbeiten, um mehr Geld zu bekommen. Auf den ersten Blick logisch, doch nicht clever. Denn wir alle haben nur begrenzt Zeit, konkret 24h pro Tag. Damit bist du begrenzt und wirst nie über eine gewisse Grenze hinaus kommen.

Schauen wir uns einmal die drei Einkommensstrategien an.

M1 Du tauscht Zeit gegen Geld

M2 Du tauschst Geld gegen Geld (Investment)

M3 Du baust dir multiple Einkommensquellen auf.

Gehörst du zu den Menschen, die mehr vom Leben wollen, mehr Wohlstand, Vermögen, Gesundheit, einen höheren Lebensstandard? Dann haben wir hier einige Beispiele für dich zum Thema passives Einkommen, die dir Denkanstöße geben, wie du dir ein passives Einkommen aufbauen kannst.

1. Affiliate Marketing bzw. Empfehlungsmarketing

Eine gute Möglichkeit bieten Provisionen für Empfehlungen, die du aussprichst und daraus Geschäfte entstehen. Freunde werben Freunde, ein sehr gängiges Prinzip. Wenn du von etwas überzeugt bist, sprichst du eh darüber. Genauso gut kannst du es gezielt tun und dabei Geld verdienen. Viele Dienstleister und Onlineanbieter machen es über ein Affiliatsystem. Du bekommst einen persönlichen Link zu den Produkten, die du entweder posten kannst oder aktiv verschickst. Klicken die Interessenten nun auf den Link und kaufen darüber, wird er automatisch dir zugeordnet und du erhältst die Provision. Auch Amazon hat viele solcher Affiliatpartner. Frag aktiv bei Händlern oder auch Dienstleistern nach, ob sie auch so etwas anbieten. Eine tolle Möglichkeit, um stetig etwas Geld dazu zu verdienen. Auch wir haben ein Affiliate System bei mehreren Produkten. Sprich uns einfach an!

2. Eigene Produkte

Es gibt verschiedene Produkte, die verschieden große Arbeitsaufwände benötigen. Du kannst zB. ein Stück komponieren und die Lizenz dazu verkaufen. Du kannst ein Buch schreiben und es vertreiben lassen. Dies bedeutet einmal Arbeit und dann über den immer wiederkehrenden Verkauf ein passives Einkommen. Eine gute Idee sind Online Programme oder Lehrgänge, die du einmal erstellst und über verschiedene Wege vermarktest. Je nachdem welche Ansprüche du hast, betreibst du entweder selbst Marketing oder bietest sie über große Plattformen an, die speziell Online-Lehrgänge anbieten. Doch bitte tu uns einen großen Gefallen. Wenn du irgendwie an den Haaren herbei gezogen einen Lehrgang kreieren willst, nur um Geld zu verdienen – LASS ES BITTE! Die Qualität ist meistens miserabel und das ist echt sch****, wenn Leute ihr Geld darin sinnlos versenken …. Frage dich also: was ist meine Branche, welche Probleme gibt es und wie kann ich einen sinnvollen Beitrag stiften. Nicht alles muss 100 mal neu erfunden werden und sich doppeln. Schließe dich doch ansonsten einfach bei Bestehenden an, mit denen du auf einer Wellenlänge bist 🙂

3. Immobilien

Wir reden hier nicht von deinem heiß ersehnten Eigenheim. Ein Eigenheim ist keine Investition, denn es zieht dir nur Geld aus der Tasche. Eine Investition stellt eine Immobilie dar, die du vermietest. Von den Mieteinnahmen solltest du Kosten wie Kredite, Versicherung, Steuern etc. decken können und auch unbedingt noch etwas übrig haben. Selbst, wenn du jetzt noch keinen hohen Cashflow damit generierst, spätestens wenn die Immobilie abbezahlt ist und du ordentlich gewirtschaftet hast, hast du ein passives Einkommen. Ein guter Hausverwalter nimmt dir auch die anstehenden Aufgaben ab, so dass du ein Minimum an Aufwand hast. Weiterhin besitzt du ein Grundstück, welches an sich zwar keinen Cashflow oder passives Einkommen generiert, aber ein Vermögen darstellt. Denn bei Verkauf machst du hoffentlich Gewinn. Achte also darauf, günstig einzukaufen und vielleicht sogar die Immobilie am Hochpunkt auch wieder abzustoßen, um in neue, unterbewertete Bereiche zu investieren.

4. Sachwerte und Vermögenswerte

Wir reden ihr von Vermögenswerten mit einer Wertsteigerung wie Aktien und Fonds, oder auch Edelmetalle – Silber und Gold.
Manche Anlagen schütten ihre Dividende aus, bei anderen erwirtschaftest du eine monatliche Rendite, bei manchen verdienst du, wenn du verkaufst. Wir, Patrick und Theresa von Imperial Mind, haben uns einige Jahre mit diesen Themen beschäftigt und ausbilden lassen. Gerade jetzt (April 2020), wo die Inflation immer stärker wird, ist es sinnvoll, in Sachwerte zu gehen und sein Vermögen zu retten. Edelmetalle gelten seit Jahrtausenden als Zahlungsmittel und stellen eine stabile Währung dar. Weiterhin werden sie auch in der Industrie und Wirtschaft benötigt. Wenn du mehr über das Thema wissen möchtest, melde dich bei uns über [email protected] Wir laden dich auch gern zu einem unserer Webinare ein, das dich genau über diese Sachen informiert. Komm einfach auf uns zu!

5. Und viele mehr! Welche kommen dir in den Sinn?

Wichtig, wenn es um dein Vermögen geht, ist auch der Unterschied zwischen finanziellen Wohlstand und materiellen Wohlstand.Viele Personen denken, dass reiche Menschen die Millionen in Scheinen im Keller liegen haben. Ja, sie besitzen allein wegen ihrer finanziellen Unabhängigkeit Geld, an das sie jederzeit rankommen. Doch meist re-investieren sie ihr Geld in Unternehmen oder Unternehmensbeteiligungen oder sie investieren es in Aktien, Immobilien oder Edelmetalle.
Auch haben sie irgendwann ein materielles Vermögen in Form von Häusern, Gemälden usw. Wir kennen keinen reichen Menschen, der sein gesamtes Vermögen auf der Bank oder als Bargeld bei sich zu Hause in Form von Euro´s oder US-Dollar liegen hat.

Es ist ein Prozess, sich die Paradigmen (Denkweisen und Gewohnheiten) der Reichen anzueignen, viele müssen erst ihr Mindset von arm auf reich switchen, die Geld-Blockaden lösen. Was das Mindset mit deinem Wohlbefinden, Wohlstand, Geld und Vermögen zu tun hat? Alles! Ein schwaches und negatives Mindset wird dich nicht einem herausragenden Leben näher bringen. Erfolgreiche Menschen waren schon reich und erfolgreich, als sie offiziell noch kein Geld auf dem Konto hatten. In ihrem Kopf und ihrer Vorstellung haben sie sich schon dort gesehen, wo sie physisch erst noch hinkommen wollten. Ihr ganzer Geist war darauf ausgerichtet und sie waren überzeugt davon, es auch zu erreichen. Ihr Mindset war schon zu der Zeit auf Erfolg programmiert.
Es gibt viele Möglichkeiten sich Wissen und Know How darüber anzueignen, wie die Reichen denken. Eine Möglichkeit sind Bücher und Videos. Viele der erfolgreichsten Menschen der Welt haben Interviews geführt und Biografien veröffentlicht. Weiterhin kannst du dich direkt mit anderen Menschen darüber unterhalten, wie sie es geschafft haben, sich Reichtum, Vermögen und Wohlstand aufzubauen. Die meisten dieser Mitmenschen werden sich mit dir darüber unterhalten, wenn du sie mit einem offnen Mind danach fragst und wirklich von ihnen lernen willst.
Weiterhin kannst du die Möglichkeit nutzen dir einen Mentor zu suchen. Er kann dir aus eigenen Erfahrungen heraus helfen, deine Ziele zu erreichen.

Wenn du Unterstützung und eine Anleitung für diesen Prozess haben möchtest, komm gern auf uns zu. Kontaktiere uns über [email protected] oder buche direkt einen kostenfreien Ersttermin auf unserer Internetseite www.imperial-mind.com. Wir werden mit dir alle Fragen durchgehen, die du hast und dir aufzeigen, wie wir dich aktiv auf deinem Weg unterstützen können. Melde dich einfach bei uns, wir freuen uns auf dich!

Von Herzen,

Patrick und Theresa

Weitere Blogartikel für Dich:

Die Kunst sein Traumleben zu manifestieren

Die Kunst sein Traumleben zu manifestieren

"I have a dream, that one day..." Wer kennt ihn nicht, den berühmten Satz von Martin Luther King? Er hatte einen Traum, und was für einen! Mit diesem Traum steckte er eine ganze Nation an. Seine Rede ging in die Geschichte ein. Martin Luther King ist...

mehr lesen
Die geheime Sache mit dem Geld

Die geheime Sache mit dem Geld

Sie sind waschmaschinenfest und überstehen so manche Zerreißprobe. Nein, wir sprechen nicht von Tempotaschentüchern. Es geht um unsere Euroscheine. Etwa 50 Sicherheitsvorkehrungen sollen die Scheine besitzen, um sie von Fälschungen unterscheiden zu...

mehr lesen
Die Wissenschaft des Reichwerdens

Die Wissenschaft des Reichwerdens

Mit dem Buch und dem Film "The Secret" schaffte es Rhonda Byrne ein Umdenken in den Köpfen vieler Menschen zu bewirken. In "The Secret" wird von einem Geheimnis, dem Gesetz der Anziehung gesprochen. Auch davon, dass es schon seit Jahrtausenden...

mehr lesen
Was soll dieser „Positives Denken“ Kram?

Was soll dieser „Positives Denken“ Kram?

Zwei Unternehmer treffen sich beim Golfen. Der Eine klagt über die aktuelle Situation, dass die Umsätze zurückgehen, die Politik an allem Schuld sei und er vermutlich die Firma aufgeben muss, wenn sich da nichts ändert. Der Andere spricht auch davon,...

mehr lesen
Teile diesen Inhalten mit Deinen Freunden ...
Share on Facebook
Facebook
Share on LinkedIn
Linkedin
Share on Xing
Xing
Email this to someone
email
Tweet about this on Twitter
Twitter
KOMM IN UNSERE FB-GRUPPE!

Dein Vermögensaufbau – Multiple Einkommensquellen

von PatrickK Lesedauer: 6 min
0