fbpx
Seite auswählen
Teile diesen Inhalten mit Deinen Freunden ...
Share on Facebook
Facebook
Share on LinkedIn
Linkedin
Share on Xing
Xing
Email this to someone
email
Tweet about this on Twitter
Twitter
8 Minuten Lesedauer

„Nur durch Fleiß und harte Arbeit kannst du es zu etwas bringen!“

Wie oft haben wir solche oder ähnliche Sätze schon gehört? Der Leistungsdruck beginnt bei vielen schon in der Kindheit. Egal, ob es sich um gute Noten in der Schule drehte, um eine Sportart, ein Musikinstrument oder andere Hobbys. Ohne Fleiß kein Preis. Später ging es im Studium oder in der Lehre weiter und spätestens wenn wir einen Job haben, Geld verdienen und Karriere machen wollen, wird es zu einer Grundeinstellung vieler Menschen. Sie glauben, sie können nur erfolgreich werden, wenn sie immer mehr und immer härter arbeiten. Sie haben die Überzeugung, dass dies die Basis ihres Erfolges wäre. Eine 80-Stunden-Woche? Völlig normal. Als selbstständiger Unternehmer liegt die Messlatte doch noch höher. Selbst und ständig, ist hier die Devise. Ausreichend Schlaf wird schließlich nur überbewertet. Für die Kids darf es dann gern mal ein Aupair-Mädchen sein, damit sie nicht in der Kita oder in der Schule übernachten müssen.

Klingt etwas bissig? Soll so auch sein. Wir wollen euch mit diesen Worten wachrütteln und zum Überdenken eurer Glaubenssätze anregen. Die negativen Glaubenssätze, aber auch die augenscheinlich positiven Glaubenssätze. Viele deiner Glaubenssätze siehst du als positiv und förderlich an, weil es gesellschaftlich so beigebracht wird. Doch eins ist Fakt – Alles hat seinen Preis. Schauen wir uns ein paar Beispiele aus dem Leben an, wie so ein Preis aussehen kann.

Stell dir vor, du hast einen führenden Posten in einer großen Firma oder hast ein eigenes, gut laufendes Unternehmen. Eine 80 Stunden-Woche ist Normalität, verbunden mit vielen Terminen, Geschäftsreisen, höher Verantwortung, Stress und Ärger. Klar bekommst du dafür auch ein Spitzengehalt, viel Anerkennung, du fühlst dich bedeutend und freust dich „es im Leben geschafft zu haben“. Dein Lebensstandard ist hoch und du kannst dir und deiner Familie alles gönnen. Doch mit viel Stress leidet auch meist die Gesundheit. Herz- und Blutdruckprobleme sind da völlig normal – oder noch schlimmer.

Der nächste Bereich ist die Beziehung zu deinem Partner, deinen Kindern, anderen Familienmitgliedern und Freunden. In deiner wenigen Zeit mit ihnen kommst du noch gestresst und abgehetzt an. Bist in Gedanken hier und da, aber nicht bei den Menschen, die vor dir sitzen. Die Kinder wollen deine Aufmerksamkeit und Liebe, dein Partner genauso. Im Kopf noch auf der Arbeit und ziemlich abgekämpft, hast du eventuell keine Lust noch mit den Kids Fußball zu spielen oder beim Haushalt zu helfen. Die gemeinsame Zeit hat keine richtige Qualität. Da kommt schnell Unzufriedenheit und Frust auf. Wiederum bekommst du vom Familienleben nicht mehr viel mit und verpasst das Leben der anderen. Bei Auftritten und Wettkämpfen kannst du nicht dabei sein und bist froh, wenigstens ab und zu am Abendbrottisch Gespräche mit den anderen führen zu können.

Und deine eigene Freizeit und all die Herzenswünsche? Ein bestimmtes Hobby oder Projekt, ein eigenes Business, vielleicht ein Buch schreiben… es gibt viel, was das Herz begehrt. Wenn du Glück hast, setzt du ein paar Punkte in deiner Urlaubszeit um. Wenn du Pech hast, bleiben es alles Punkte auf deiner Löffelliste (für alle die das nicht kennen, es ist eine Liste mit Punkten die du vor deinem Tod erledigt oder getan haben möchtest. Sprich, bevor du den Löffel abgibst). 

„Ja, aber dafür kann ich ihnen eine Privatschule, ihren Musikunterricht, die Ballettstunden und die Reisen finanzieren! Mein Partner kann zu Hause bleiben, unser tolles Haus und bedenkt nur unser Haus und das tolle Auto!“

Stimmt. Das ist alles super, und wir möchten es auch gar nicht abwerten. Wir möchten mit dir über den Weg dorthin sprechen. 

Aus unserer aller Erziehung heraus und aus unseren eigenen Erfahrungen haben wir gelernt, dass wir Anerkennung und Bestätigung bekommen, wenn wir fleißig sind und hohe Leistungen bringen. Als nächstes schauen wir uns die anderen Menschen um uns herum an und stellen fest, dass sie sich auch jeden Tag abkämpfen. Also nehmen wir an, es muss so sein, wenn wir zum Erfolg kommen wollen. Dies ist ein fest verankerter Glaubenssatz bei vielen Menschen.

Es gab mal ein Video, in dem man sehen konnte, wie sich ein Mensch abmühte und mit verschiedensten Methoden eine Mauer überwinden wollte. Irgendwann hat er es geschafft und war ganz stolz auf sich. Das Bild zoomt raus und wir können einen weiteren Menschen sehen, wie er verwundert im Torbogen steht, der sich ein paar Meter weiter befindet. 

Wie viele Menschen kämpfen sich jeden Tag über eine Mauer, obwohl das Tor nur ein paar Meter weiter offen steht und sie bequem hindurch laufen könnten. Klar, vielleicht war der gerade Weg über die Mauer der kürzeste und direkteste Weg. Doch war es auch der schnellste und leichteste? Wie sieht es mit deiner Energie aus? Fühlst du dich erschöpft und ausgebrannt? Zusätzlich noch die wichtige Frage: wie fühlst du dich wenn du dein Ziel erreicht hast? Sprudelst du über vor Glück oder merkst du, dass für dich das Ziel eventuell gar nicht so erstrebenswert war? Du total ausgelaugt bist und es daher nicht mehr genießen kannst?

Bevor du dich und dein Leben für die Erreichung eines Ziels aufopferst, solltest du überprüfen, ob es wirklich dein eigener Herzenswunsch ist. Deine innerste Vision. Oder vielleicht doch nur etwas, was andere von uns erwarten bzw. wir glauben, es wird von uns erwartet. Unsere Glaubenssätze sind sehr mächtig. Es ist eine wichtige Frage, denn schließlich gibst du das Wertvollste, das du hast – deine Zeit. Stelle also sicher, dass du es den Dingen zukommen lässt, die dir am wichtigsten sind und dir die meiste Freude bereiten.

Beides sind Teile deiner Paradigmen. Die Erwartungen und Wunsche anderer erfüllen zu wollen, und zu denken sich abkämpfen zu müssen um die Ziele zu erreichen. 

Es spricht ja nichts dagegen, hart zu arbeiten. Besonders zu Beginn, wenn du ein Unternehmen aufbauen möchtest, gibt es Phasen, in denen es eines größeren Engagements bedarf. Die Frage ist aber, wie geht es dir dabei und wofür machst du es? Liebst du das was du tust? Dann hast du positiven Stress. Er bringt dich in die Gänge, lässt dich Leistung erbringen und du bist gleichzeitig glücklich und zufrieden mit dem, was du tust. Weil dein Herz dafür schlägt. 

Oder arbeitest du nur um deine Rechnungen bezahlen zu können? Gehörst du zu den Menschen, die zwar am Ende des Monats alles bezahlt und die Liste abgearbeitet haben, doch sobald ein paar Tage später der neue Monat beginnt, kämpfst du vom neuen los? 

Dann ist es vielleicht an der Zeit, sich Ruhe und Zeit zu nehmen, um deine wahren Ziele und Visionen herauszufinden. Geh in die Natur, nimm dir eine Auszeit und fange an in der Stille deine Antworten zu finden. Was willst du wirklich? Fang an zu träumen. Wie soll dein Leben aussehen? Dein Business, deine Beziehungen, dein Alltag. Was willst du sein, tun und haben? Lass deiner Fantasie freien Lauf, mache dir keine Gedanken darüber ob es realistisch ist oder wie es sich umsetzen lassen soll. Dass ist jetzt nicht das Thema. Es geht nur darum, was du wirklich willst.  

„If you can see it in your mind, you can hold it in your hand.“ Bob Proctor

Alles, was du glaubst, was du dir in deinen Gedanken vorstellen kannst, existiert bereits auf der Welt. Es muss nur noch Gestalt annehmen. Das Internet gab es auch schon vor 500 Jahren, die Menschen mussten ihm nur eine Form geben, um es nutzen zu können, was wiederum seine Zeit gebraucht hat. Das Leben, das Universum, stellt dir alles zur Verfügung was du benötigst und es hat nicht im Sinn, die Umsetzung deiner Ideen so hart wie möglich zu gestalten. Überlege dir auch auf welche Art du dein Ziel erreichen möchtest. Willst du mehr Zeit mit deiner Familie verbringen? Möchtest du mehr Freizeit haben, dich um weniger selbst kümmern müssen?

Work smart, not hard. 

Du kannst beispielsweise sehr viele Dinge delegieren und outsourcen. Ein gutes Buch hierfür ist „Die 4-Stunden-Woche“ von Timothy Ferris. Hier dreht es sich nur darum, wie du ein Business starten kannst und deine Aufgaben Stück für Stück an andere Personen oder Firmen übergibst. 

„Ja, aber das kostet mich doch Geld oder schmälert den Gewinn!?“ 

Stimmt. Doch dafür hast du wieder mehr Zeit, mehr Energie und mehr Aufmerksamkeit um dich anderen Dingen zu widmen. Neue Wege zu schaffen um ein neues Projekt umzusetzen oder einen neuen Geldfluss zu generieren. Erfolgreiche Menschen wissen um die verschiedenen Erfolgsgeheimnisse. Sie wissen auch, dass Zeit ihr wertvollstes Gut ist. Sie tauschen nicht Zeit gegen Geld, sondern Geld gegen Zeit. Es hängt an unseren Überzeugungen und Glaubenssätzen, wie wir handeln und wie unser Weg zum Erfolg aussieht. 

Es gibt zahlreiche solcher Beispiele, wie unsere Glaubenssätze unser Leben und unseren Erfolg beeinflussen. Wenn du wissen möchtest, wie bestimmte erfolgreiche Menschen denken, und was ihre Erfolgsgeheimnisse sind, mit denen sie große Unternehmen gegründet und Millionen verdient haben, ist ein Weg Biografien zu lesen oder Bücher von diesen Personen zu studieren. Bob Proctor beispielsweise begann sein komplettes Leben zu ändern, in dem er das Buch „Denke nach und werde Reich“ von Napoleon Hill studierte, verinnerlichte und zu einer Lebensweise gemacht hat. Dieses Buch wurde Grundlage all seiner Handlungen. Schritt für Schritt ging er all seine Paradigmen, Gewohnheiten und Glaubenssätze an. Er tausche seine alten, negativen Glaubenssätze in erfolgreiche, positive Glaubenssätze um. In anderen Worten, es fand eine 180 Grad Wendung in seinen Überzeugungen und Glaubenssätzen, und damit in seinem Leben statt. Innerhalb eines Jahres stieg somit sein Einkommen von 4.000 US-Dollar im Jahr, zu über 100.000 US-Dollar jährlich an. All dies, weil er die Anweisungen eines Buches bewusst und erfolgreich, Schritt für Schritt umgesetzt hat und ins Handeln kam. 

Ein weiteres Erfolgsgeheimnis ist, dass wir uns das Know-How von erfolgreichen Menschen von ihnen persönlich abholen können. Eigenen Mentoren sind eine super Möglichkeit das Wissen um ein erfolgreiches Leben, Reichtum, die ersten Millionen Euro, Beziehung und Lebensglück aus erster Hand zu bekommen. Ein Mentor wird dich auf deinem Weg begleiten, dir Tipps geben oder auch mal einen Tritt in den Hintern, wenn dies nötig ist. Er will dir nicht nur seine Erfolgsgeheimnisse mit auf dem Weg geben, er möchte sie auch umgesetzt sehen. Nicht Wissen ist Macht. Umgesetztes Wissen ist Macht. So wird er dich im Blick haben und dich bewusst in eine positive Richtung lenken. Dein Leben wird sich drastisch positiv verändern, wenn du es zulässt und an dir arbeitest. Mentoren wissen um die Wichtigkeit der Glaubenssätze. Wie machtvoll positive Glaubenssätze für deinen Erfolg sind, und wie sehr negative Glaubenssätze dich hemmen können. Sie machen sich Gedanken über dich, erkennen deine Glaubenssätze und bringen dich auf die richtige Spur.

Vielleicht glaubst du, dass es schwer ist einen Mentoren zu gewinnen. Auch dies ist nur ein Glaubenssatz 😉 Es gibt einige Möglichkeiten, Mentoren zu bekommen. Einige bieten beispielsweise Seminare und Coachings an. Dies ist eine tolle Möglichkeit, wie du dir ihren Wissensschatz aneignen kannst. 

Zum Thema Änderung der Paradigmen, Gewohnheiten und Glaubenssätze ist einer der führenden Persönlichkeiten Bob Proctor. Wie bereits erwähnt, sammelte er in über 58 Jahren Erfahrungen auf diesem Gebiet und coachte Giganten wie IBM und Prudential of America, um die Mitarbeiter und damit auch das Unternehmen noch erfolgreicher zu machen. Das Erfolgsgeheimnis liegt hier in der Macht deiner Gedanken. Was du glaubst wird Realität, so will es das Gesetz der Anziehung.

Alles, was ich glaube, ist wahr.

Die Art deiner Gedanken bestimmen über den Verlauf deines Lebens. Wenn du also glaubst, dass du hart arbeiten musst, um erfolgreich zu sein, dann wird es auch so sein. Alles, was du im innen trägst und glaubst, wird sich früher oder später auch im außen bestätigen. „Habe ich es doch gewusst.“ Natürlich, du hast dein Schicksal selbst darauf beschworen mit deinen inneren, tief sitzenden starken Glaubensmustern.

Die Frage ist: Bist du bereit das zu glauben, was du willst, damit es wahr werden kann?

Vielleicht mag es sich für dich nun verrückt anhören. Das würde ja bedeuten, dass das Leben ein Wunschkonzert ist. Nun, was, wenn es so wäre?! Du wirst es aber nur erfahren, wenn du dein Innerstes darauf ausrichtest – voll und ganz. Nicht nur sagen, sondern es so meinen. Erst dann, wird sich auf diese Einstellung im außen bestätigen. Probiere es doch aus 😉

Bob Proctor führt dich in seinem 24 wöchigen begleitenden Programm „Thinking Into Results“ an das Thema Paradigmen und Glaubenssätze ran, und wie du hemmende, negative Glaubenssätze in fördernde, positive Glaubenssätze umändern kannst. Ein Vorteil seines Programmes sind seine weltweiten Consultants, die speziell von ihm gecoacht wurden und dich persönlich auf deinem Weg zum Erfolg begleiten. Wir, Patrick und Theresa, sind einer Bob´s exclusivster Consultants im deutschsprachigen Raum. Die Besonderheit an uns ist, dass wir einerseits mit „Thinking Into Results“ dein Mindset aufbauen und stärken und andererseits dir zusätzliche unser Know-How rund um das Thema Unternehmensgründung und Unternehmensführung an die Hand geben. 95% Mindset, 5% Strategie. Von uns bekommst du die 100%. Und das wirksam durch gezielte Techniken, mit denen wir sicher stellen, dass sich bei dir auch etwas in deinem Unterbewusstsein und damit auch bald in deinen Reusltaten etwas verändert. Zudem arbeitest du die Inhalte nicht auf dich alleine gestellt durch, sondern wir sind die ganze Zeit an deiner Seite, um das Maximum aus der Zusammenarbeit heraus zu holen.

Wir möchten dich auf deinem Weg zur Umsetzung deiner Ziele und Visionen begleiten. Denn, du musst nicht von morgens bis abends und von abends bis morgens arbeiten, um erfolgreich zu sein. Lass deine negativen Glaubenssätze nicht deine ganze Welt bestimmen. Gehe sie an, tausche sie gegen positive Glaubenssätze und Paradigmen um und lege so den Turbo für deinen Erfolg ein!

Wenn du mehr zu dem Thema Paradigmen und Glaubenssätze erfahren möchtest kontaktiere uns gern über [email protected] Eine weitere Möglichkeit ist, dir ein persönliches und kostenfreies Analysegespräch über deine Ist-Situation, Ziele und Wünsche bei uns zu buchen, und wie wir dich dabei unterstützen können. Gehe dazu auf unsere Seite: https://imperial-mind.com/

Von Herzen

Patrick und Theresa

Weitere Blogartikel für Dich:

Alles ist Mindset – auch Steuern!

Alles ist Mindset – auch Steuern!

Wenn das Wort "Steuer" fällt, schalten die meisten Menschen ab oder nehmen Reisaus - es sei denn, du bist ein Steuerberater oder Wirtschaftsprüfer. (Steuerberater und Wirtschaftsprüfer würden da vermutlich in Jubel ausbrechen.) Es schmeckt ihnen...

mehr lesen
Teile diesen Inhalten mit Deinen Freunden ...
Share on Facebook
Facebook
Share on LinkedIn
Linkedin
Share on Xing
Xing
Email this to someone
email
Tweet about this on Twitter
Twitter

Work smart, not hard – wie ein Wechsel deiner Glaubenssätze alles verändern kann

von PatrickK Lesedauer: 9 min
0