Seite wählen
Teile diesen Inhalten mit Deinen Freunden ...
Share on Facebook
Facebook
Share on LinkedIn
Linkedin
Share on Xing
Xing
Email this to someone
email
Tweet about this on Twitter
Twitter
6 Minuten Lesedauer

Wenn von Intuition oder Bauchgefühl gesprochen wird, verdrehen manche Menschen die Augen und hören nicht mehr zu. Die Intuition ist für sie etwas nicht Greifbares, nicht logisch nachvollziehbar und somit wird sie als esoterisch, als Schwachsinn abgestempelt. Die Intuition ist mehr ein Gefühl, eine mentale Fähigkeit als ein mit der Logik begründbarer Gedanke. Nicht verwunderlich, dass es allgemein gilt, dass Frauen mit ihrer weiblichen Intuition mehr aus diesem Bauchgefühl heraus und intuitiv agieren als Männer, die als mehr logisch und rational gelten. Gibt es jetzt Situationen, wo die Intuition auf den Verstand trifft, kommt es gern zu Unstimmigkeiten. Spätestens wenn die Frage aufkommt, woran der intuitive Gesprächspartner seine Meinung oder Entscheidung festmacht. Lautet dann die Antwort, weil mein Bauchgefühl bzw meine Intuition es mir sagt, verzweifelt der kopfgesteuerte andere Gesprächspartner und möchte trotzdem eine logisch erklärbare Begründung haben.

Wie kann es zu solchen Unstimmigkeiten kommen?

Wie bereits erwähnt, ist die Intuition mehr eine mentale Fähigkeit, ein Gefühl oder ein Impuls, als ein logisch nachvollziehbarer Gedanke. Durch diesen sechsten Sinn spricht das Universum zu uns. Gläubige Menschen würden sagen, Gott spricht so zu ihnen. Es kommt auf das Gleiche heraus. Denn über unsere Intuition, dieser mentalen Fähigkeit sind wir mit einem kollektiven, universellen Gedächtnis und Wissen verbunden. Es umfasst so viel mehr als wir mit unserem begrenzten Wissensschatz fassen können. Wir alle besitzen eine Intuition, einen sechsten Sinn. Manche Menschen sind einfach geübter darin, auf sie zu achten.

Jetzt kann nicht nur die Intuition ein Gefühl erzeugen, welches uns bei einer Entscheidung beeinflusst. Auch unser Ego meldet sich oftmals mental zu Wort. Meist viel lauter, möchte es doch beachtet werden. Doch unser Ego entspringt aus unseren Erfahrungen und Wissen, und ist somit begrenzt.

Wie kann ich nun zwischen meiner Intuition und meinem Ego unterscheiden?

Erstens bedarf es der Übung.

Wie schon erwähnt, spricht unser Ego viel lauter und stärker zu uns. Wir haben gelernt, nur darauf zu achten. Da passiert es schnell, dass wir lieber auf diese innere mentale Stimme hören anstatt auf unsere unbewussten Fähigkeiten wie unseren sechsten Sinn.

Was ist das Ego überhaupt?

Das Ego ist ein eigenes Konstrukt, welches aus der Angst und aus dem Mangelgefühl heraus entsteht. Es geht von der Grundannahme aus, dass die Welt unsicher und begrenzt ist. Begrenzt in ihren Ressourcen, die jedem einzelnen zur Verfügung stehen. Dementsprechend stehen wir immer mit anderen Menschen in Konkurrenz. Um Liebe und Aufmerksamkeit, um Karriere und Erfolg, um deine Fähigkeiten, Wohnraum, Lebensmittel, Besitzgüter und Geld. Es gibt Gewinner und Verlierer, reich und arm, erfolgreich und erfolglos. Wir tendieren zum Schwarz-Weiß-Denken und um zu der Sonnenseite zu gehören, muss ich den Ansprüchen gerecht werden. Entweder sind es Ansprüche, die die Gesellschaft oder Menschen um mich an mich haben, oder die ich an mich selbst habe, um dem gesellschaftlichen Bild zu entsprechen und somit allgemein als erfolgreich zu gelten. Wir lernten unser Verhalten und unsere Methoden anzupassen. Nicht nur das. Mit einem kritischen Blick in den Spiegel kontrollieren wir auch, ob unser Körper und unser Aussehen dem gesellschaftlichen Ideal entsprechen und wenn nicht, gehen manche Menschen soweit, und lassen ihren Körper aus dem OP-Tisch bearbeiten. Egal wie, der Antrieb liegt immer im Außen und richtet sich nicht danach, was für mich das Beste ist. Was wirklich mir und meiner Persönlichkeit entspricht.

Hier ein Beispiel dazu.

Stell dir vor, du bist Manager einer großen und bekannten Firma. Stell dir vor, du verdienst damit deine Millionen, hast ein umfangreiches Wissen, viele nützliche Fähigkeiten und Erfahrungen, du bist ständig auf Dienstreisen, triffst wichtige Menschen. Du hast ein paar Geldanlagen, Immobilien, Autos und auch so kannst du es dir gut gehen lassen.

Klingt nach einem erfolgreichen Leben oder?

Doch vielleicht kotzt dich dein Job einfach nur noch an. Er ist mit viel Stress und langen Arbeitszeiten verbunden. Du musst immer erreichbar sein und bist viel unterwegs, wohnst mehr in Hotels als zu Hause. Die Zeit mit deiner Familie ist mehr als begrenzt. Kaum bist du da, musst du schon wieder weg. Deine Kinder siehst du mehr per Videochat als in echt. Von Zeit für Freunde ganz zu schweigen, gemeinsame Abende oder Ausflüge sind gar kein Thema mehr. Und dein Business an sich? Vielleicht hattest du mal ganz andere Träume. Eventuell wolltest du dich selbst verwirklichen, mit einer Idee, die viele vielleicht für absurd halten. Etwas, wofür dein Herz wirklich schlägt und auch Zeit für deine Familie und Freunde lässt.

So gesehen ist dein persönlicher Erfolg doch begrenzt, oder?

Die starke innere Stimme deines Egos versucht sich mit Logik und Rationalität zu rechtfertigen. Sie entspringt deinem Wissen, dem rationalen Denken und dem Verstand. So versucht es die Oberhand zu behalten. Natürlich nur zu deinem Besten, damit du nicht zu kurz kommst oder an Ansehen einbüßt.

Im Gegenzug dazu deine mentale Fähigkeit der Intuition.

Sie ist die unbewusste, aber direkte mentale Wahrnehmung von dem was ist, der umfassenden Wahrheit. Sie entspringt dem Positiven, der Liebe und Fülle. Die Intuition misst deinen Wert nicht an Äußerlichkeiten oder deinem Wissen, sondern an dem, was das Beste für dich und deine Mitmenschen ist. Sie hat Gesundheit, Zufriedenheit und Freude im Sinn. Der sechste Sinn, deine Intuition entspringt deinem Herzen. Ihr geht es nicht darum, dass du mit deinem Business viel Geld verdienst, sondernd dass du dich selbst verwirklichst, glücklich bist, persönlich wächst und anderen Menschen dienst. Sie ist deine Wahrheit, und muss weder diskutieren, noch sich rechtfertigen. Daher ist sie nicht immer begründbar oder hat einen logischen Sinn dahinter.

Fällt es dir schon beim Lesen auf?

Hinter dem Ego und deiner Intuition stehen sehr unterschiedliche Gefühle und Schwingungsmuster.

Spricht dein Ego zu dir, fühlt es sich angespannt und negativ an. Verkrampft und zugezogen. Deine Intuition ist positiv, optimistisch, weit, leicht und aufbauend, energiegeladen. Zudem kommen die intuitiven Impulse sofort. Der Kopf braucht ein paar Sekunden länger, um Argumente anzuführen.

Hier ein paar Beispiele, die dir den Unterschied zu dem Thema verdeutlichen:

Die Intuition lässt dich ein Unternehmen gründen, um deine Herzenswünsche zu erfüllen und anderen zu dienen. Dein Ego will mit deinem Unternehmen nur Geld und Ansehen erwirtschaften.

Deine Intuition lässt dich Sport machen, um ausgeglichener zu sein, weil es dir Freude bereitet und deiner Gesundheit hilft. Dein Ego lässt dich Sport machen, um am Strand gut auszusehen und dich präsentieren zu können.

Die Intuition lässt dich Klamotten tragen, in denen du dich wohlfühlst und die zu dir passen. Das Ego geht nach den neusten Trends und danach, dass du bewundert wirst.

Dein Bauchgefühl lässt dich einen Partner wählen, der wirklich zu dir passt. Innerlich wie Äußerlich. Das Ego möchte sich mit einem Partner schmücken und die meisten Vorteile aus ihm ziehen.

Dein sechster Sinn lässt dich eine Wohnung oder ein Haus auswählen, was dir Freude bereitet, dir gut tut und dir entspricht. Dein Ego nimmt eine Immobilie in einer Top Lage für die du viel Bewunderung bekommst.

Manchmal ist das Ergebnis deiner Intuition und deines Ego´s das Gleiche. Die Immobilie ist die selbe, das Business, du machst Sport und verreist. Doch je nach der Motivation, die hinter deinen Entscheidungen und Handlungen steht, wird das langfristige Ergebnis anders sein.

Geht es von deiner Intuition und deinem Bauchgefühl aus, handelst du aus dem Positiven, aus der Liebe zu dir und anderen heraus. Ziel ist ein Leben in Freude und Fülle. Möchtest du deinem Ego entsprechen, möchtest du einen Mangel oder deine Ängste befriedigen. Es entspringt der Negativität und ist somit der falsche Antrieb.

Wie gesagt, es bedarf etwas Übung und Erfahrung, um zu lernen, diese beiden Stimmen unterscheiden zu können.

Es gibt ein Sprichwort. Wenn du betest, sprichst du zu Gott. Wenn du auf deine Intuition hörst, spricht Gott zu dir.

Wir haben dazu eine Übung für dich.

Nimm dir Zeit und Ruhe. Entspann dich und begib dich für 10 Minuten in die Meditation. Lasse deine Gedanken kommen und gehen. Halte sie nicht fest, beachte sie nicht weiter, sondern lass sie wie Wolken weiterziehen. So entsteht immer wieder ein leerer Raum, der sich eventuell mit neuen Gedanken füllt.

Wenn du fertig bist mit Meditieren, schreib die Gedanken nieder, die dir in den Sinn gekommen sind. Sind es wiederkehrende Gedanken? Sind sie wichtig? Bringen sie dich deinem Ziel näher oder wollen sie dich von ihm ablenken? Werden sie von Emotionen begleitet, wenn ja, von welchen? Welcher Sinn steckt hinten den Gedanken? Denn je nach den Emotionen die mit den Gedanken einher gehen, kannst du unterscheiden, ob die universelle Intelligenz zu dir spricht oder es aus deiner Angst und deinem Ego kommt.

Zu Meditieren schult dich, mehr auf die leisen Stimmen und Gefühle zu achten. Diese unbewussten Ahnungen und Empfindungen wollen dich in die richtige Richtung lenken. Achte bitte darauf, was anfangs sanft daher kommt und nur unterschwellig zu fühlen ist, kann sich bis zu ausgewachsenen Bauchschmerzen entwickeln. Nicht umsonst heißt es Bauchgefühl. Wenn es sich so stark bemerkbar macht, solltest du es auf keinen Fall ignorieren! Achtest du nicht darauf, kannst du davon ausgehen, dass dir kleine bis große Katastrophen bevorstehen, sowie weitere körperliche Beschwerden. Deine Intuition, das Universum möchte für dich das Beste und wird immer deutlicher versuchen, dir den richtigen Weg klar zumachen.

Eventuell hattest du schon Momente, in denen deine Intuition und dein Bauchgefühl dir gesagt hat, dass etwas einfach nicht passt. Die Wohnung in einem bestimmten Viertel. Die Zusammenarbeit mit neuen Geschäftspartnern oder insgesamt bei bestimmten Menschen die in unser Leben treten. Intuitiv hast du Abstand davon genommen. Wieso ist das so?

Wir alle besitzen ein Energiefeld, welches einige Meter weit ausstrahlt. Dies wurde übrigens fotografisch festgehalten (Kirlian Fotografie). Je nachdem, wie wir eingestellt sind, und was für Emotionen wir in uns tragen, strahlen wir positive oder negative Energie aus. Intuitive und sensible Menschen können dies mit dem sechsten Sinn sehr schnell erspüren.

Achte daher auf Dinge, Situationen und Gefühle, die du sonst übergehen würdest. Geh feinfühlig mit ihnen um, schenke ihnen Beachtung und frage dich, was sie dir damit sagen wollen und welcher Sinn dahinter steckt.

Wir sprechen auch oft davon, dass du dir deine Ziele und Wünsche auf eine Goal Card schreiben sollst, die du immer bei dir hast. Besitzt du eine Goal Card? Dann nimm sie heraus und frage dich, ob du wirklich verliebt bist in das, was auf ihr steht. Was für ein Gefühl überkommt dich? Ist es wirklich ein Herzenswunsch, deine eigene Vision?

Dein sechster Sinn und deine Intuition lassen dich merken, ob du dir selbst treu bist oder nach den Vorstellungen anderer handelst. Sehnst du dich nach deinem Ziel, oder hinterlässt es einen bitteren Nachgeschmack? Wenn es sich nicht richtig anfühlt ist es Zeit, deine Wünsche zu überdenken.

Es ist nicht immer so einfach die inneren Stimmen zu unterscheiden. Viele müssen es erst lernen. Deine Intuition ist manchmal mehr eine Ahnung, doch unterbewusst bist du dir sicher, dass sie zu deinem Besten, richtig und positiv ist. Mit deinem Ego geht immer ein negatives Gefühl einher, ein fader Beigeschmack. Eventuell bist du ängstlich und angespannt.

So kannst du sie unterscheiden. Achte auf das, was sich friedlich, sicher, ruhig und liebevoll anfühlt. Das ist deine Intuition die zu dir spricht. Mit etwas Übung wirst du sie immer mehr wahrnehmen. Sie wird dich an deine wahren Ziele und zu deinem persönlichen Erfolg führen. Zu einem selbstbestimmten Leben voller Liebe und Fülle.

Wenn du weitere Fragen hast oder Unterstützung benötigst, kontaktiere uns gern und schreib uns eine Mail an [email protected]

Von Herzen

Patrick und Theresa

Weitere Blogartikel für Dich:

Die Kunst sein Traumleben zu manifestieren

Die Kunst sein Traumleben zu manifestieren

"I have a dream, that one day..." Wer kennt ihn nicht, den berühmten Satz von Martin Luther King? Er hatte einen Traum, und was für einen! Mit diesem Traum steckte er eine ganze Nation an. Seine Rede ging in die Geschichte ein. Martin Luther King ist...

mehr lesen
Die geheime Sache mit dem Geld

Die geheime Sache mit dem Geld

Sie sind waschmaschinenfest und überstehen so manche Zerreißprobe. Nein, wir sprechen nicht von Tempotaschentüchern. Es geht um unsere Euroscheine. Etwa 50 Sicherheitsvorkehrungen sollen die Scheine besitzen, um sie von Fälschungen unterscheiden zu...

mehr lesen
Die Wissenschaft des Reichwerdens

Die Wissenschaft des Reichwerdens

Mit dem Buch und dem Film "The Secret" schaffte es Rhonda Byrne ein Umdenken in den Köpfen vieler Menschen zu bewirken. In "The Secret" wird von einem Geheimnis, dem Gesetz der Anziehung gesprochen. Auch davon, dass es schon seit Jahrtausenden...

mehr lesen
Was soll dieser „Positives Denken“ Kram?

Was soll dieser „Positives Denken“ Kram?

Zwei Unternehmer treffen sich beim Golfen. Der Eine klagt über die aktuelle Situation, dass die Umsätze zurückgehen, die Politik an allem Schuld sei und er vermutlich die Firma aufgeben muss, wenn sich da nichts ändert. Der Andere spricht auch davon,...

mehr lesen
Teile diesen Inhalten mit Deinen Freunden ...
Share on Facebook
Facebook
Share on LinkedIn
Linkedin
Share on Xing
Xing
Email this to someone
email
Tweet about this on Twitter
Twitter
KOMM IN UNSERE FB-GRUPPE!

Spricht Deine Intuition oder schreit Dein Ego?

von PatrickK Lesedauer: 7 min
0