Seite wählen
Teile diesen Inhalten mit Deinen Freunden ...
Share on Facebook
Facebook
Share on LinkedIn
Linkedin
Share on Xing
Xing
Email this to someone
email
Tweet about this on Twitter
Twitter
6 Minuten Lesedauer

Würden wir das Wort des Jahres unter Coaches und Seminarleitern ermitteln, wäre es wahrscheinlich der Begriff „Mindset“.

Immer wieder kommt es zur Sprache. Deine Gedanken, dein Mindset, ist der zentrale Dreh-und Angelpunkt deines Erfolges. Stimmt er nicht, ist dein Leben, drastisch gesagt, zum Scheitern verurteilt.

Wieso ist das so?

Deine Gedanken sind die Grundlage für deine Einstellung und deine Emotionen. Eine Situation oder Gegebenheit ist an sich weder gut noch schlecht. Mit Hilfe unserer Gedanken geben wir ihnen eine Bedeutung bzw. tätigen eine Bewertung. Und dies auf Grundlage der Erfahrungen, die wir bereits gesammelt haben. Je nachdem, wie dieses Urteil, das wir blitzschnell treffen, da es bei uns ja einprogrammiert ist und automatisch aufploppt, kommen entsprechende Gefühle und Emotionen auf. 98% der Menschen interessieren beispielsweise Schwankungen an der Börse überhaupt nicht, da sie nicht an der Börse tätig sind. Dann wiederum gibt es Personen, die über ein Abstieg der Kurse erfreut sind, da sie eventuell auf einen Tiefpunkt warten, um einsteigen zu können. Wieder andere sind entsetzt, verlieren doch ihre Aktien an Wert, was negativ ist, falls sie verkaufen wollen. Des einen Freud ist es anderen Leid. Je nach dem, wie deine Gedanken dazu sind, wirst du dein Handeln danach ausrichten. Und dein Handeln ist die Grundlage deiner Resultate im Leben, dementsprechend auch deines Erfolges.

Einige Personen gehen sogar noch weiter in ihren Ansätzen. Im Film und im Buch „The Secret“ schreibt Rhonda Byrne über ein Geheimnis, welches alle erfolgreichen Persönlichkeiten, wie beispielsweise Albert Einstein, kannten und für sich nutzten. The Secret, das Geheimnis, ist keine lange Formel. Es ist schlichtweg das Wissen um das Gesetz der Anziehung und wie man es für sich und sein Leben anwenden kann. Um ihre These zu belegen, interviewte und filmte Rhonda Byrne 55 erfolgreiche Menschen, die das Geheimnis über das Gesetz der Anziehung verstehen und bewusst für sich nutzen. 24 von ihnen kamen im Film und im Buch „The Secret“ zu Wort und teilen mit uns ihre Erfahrungen. Unter anderem der Autor Jack Canfield, der mit seiner New-York-Times-Bestseller Buchserie „Chicken Soup for the Soul“, auf Deutsch „Hühnersuppe für die Seele“, viele Männer und Frauen für seine Bücher begeisterte, und so eine Millionen-Leserschaft hat. Ein weiterer von ihnen ist Bob Proctor, Coach, Mentor und Autor von Büchern zu dem Thema Erfolgsgesetze. Sein Wissen beruht auf über 58 Jahren Forschung und Erfahrungen in diesem Bereich. Auch Bob Proctor stützt sich auf das Gesetz der Anziehung und versteht „The Secret“, das Geheimnis für sich zu nutzen.

Was dürfen wir unter „The Secret“, dem Geheimnis über das Gesetz der Anziehung verstehen?

Damit das Gesetz der Anziehung überhaupt wirken kann, müssen wir, wie auch Rhonda Byrne im Buch und Film „The Secret“, über das Gesetz der Schwingung sprechen. Alles ist Energie. Alles bewegt sich bzw. die Moleküle, aus die es zusammengesetzt ist. Zwar bewegt sich alles, doch das mit einer unterschiedlichen Schwingungsrate. Es gibt niedrigere und höhere Frequenzen, auf denen die Moleküle schwingen.

Auch jeder Gedanke ist Energie und hat eine bestimmte Frequenz. Positive Gedanken haben eine hohe Schwingung, negative Gedanken eine niedrige. Haben wir einen Gedanken, senden wir diese Schwingung und Frequenz aus. Das Gesetz der Anziehung besagt, dass diese wie ein Magnet wirken und dementsprechend Dinge in unser Leben zieht, die auf der gleichen Frequenz laufen.

Damit du jetzt nicht denkst, das sei vollkommen abgespaced, folgendes Beispiel: Das Radio arbeitet über Frequenzen. Du kannst nicht erwarten FFH zu empfangen, wenn Du auf Radio Regenbogen eingestellt bist. Werfen wir darüber hinaus einen Blick auf dein Telefon. Wenn wir deine Nummer jetzt anrufen würden, dann gehst auch du ran und nicht dein Nachbar. Denn der hat eine andere Nummer, eine andere Frequenz. Und die Frage ist, welche Nummer rufst du sprichwörtlich jeden Tag an? Und ist es die Nummer deiner Ziele, der Dinge, die du haben willst?

Rhonda Byrne schreibt in ihrem Buch „The Secret“, dass jeder Umstand im Leben, jeder Erfolg oder Misserfolg durch die Macht der Gedanken und der Anziehung zu uns kommt. Alles, was uns widerfährt, alle Erfahrungen, haben wir selbst in unser Leben gezogen, es durch die – leider oft unbewusste – Wahl unsere Gedanken bewirkt. Das „Universum“ hat nur darauf in gleicher Weise geantwortet und uns also demnach als Ergebnis genau die Umstände geschickt, die zu diesen Gedanken passen. Ändern wir unsere Gedanken, ändern wir unser Leben und führen es so, wie wir es uns wünschen. Wir alle, egal ob Mann oder Frau, können das Buch unseres Lebens neu schreiben. So will es das Gesetz der Anziehung. Wir sprechen hier nicht von irgendwelchen Philosophien, sondern von physikalischen Gesetzen. Auch Du hast es bereits für Dich schon genutzt und deine Erfahrungen gemacht. Egal ob beim Parkplatz, bei anderen Menschen, beim Partner oder bei einem Projekt. Entweder sind die Dinge so gelaufen, wie du sie haben wolltest oder eben nicht, weil du dir vorher eben kunterbunt ausgemalt hast, was alles schief gehen könnte. Bitteschön. Dein Wunsch sei mir Befehl.

Bob Proctor stieß durch das Buch „Think and Grow Rich“ vom Autor Napoleon Hill auf das Geheimnis der Anziehung. Die Kraft der Anziehung bzw. seiner Gedanken führten dazu, dass sein Einkommen von jährlichen 4.000 US Dollar auf über 100.000 US Dollar anstieg (in den 60er Jahren wohlgemerkt!). Im Laufe der Jahre beschloss er, sein Wissen und seine Erfahrungen um das Gesetz der Anziehung an andere Menschen weiterzugeben. Zusammen mit Sandy Gallagher baute er das Proctor Gallagher-Institut auf um weltweit den Menschen über zum Beispiel über Bücher, Videos und Seminare Zugang zum Wissen um „The Secret“ zu ermöglichen.

Hierbei stellt sich leicht die Frage, ob das alles nur Blödsinn ist, oder ernst zunehmende Fakten?

Werfen wir mal all unsere Skepsis über Bord und vergessen unserer Zweifel. Wenn wir dies bewusst loslassen, sind wir frei und fähig die Anweisungen aus dem Film und Buch „The Secret“ von Rhonda Byrne bzw. aus dem Programm „Thinking Into Results“ von Bob Proctor zu befolgen und unser Leben danach auszurichten. Was haben wir zu verlieren? Außer etwas Zeit, in der wir uns mit diesem Thema beschäftigen, und eventuell Geld für die Lektüre, in der wir lesen und daraus lernen, nichts. Dafür bekommen wir die Chance, unser ganzes Leben komplett neu gestalten zu können. Hier sind einige Ansatzpunkte und erste Schritte aus „The Secret“, wie auch du das Gesetz der Anziehung für dich nutzen kannst.

1. Kenne deine Ziele

Das Universum ist wie Amazon. Es liefert das, was du bestellst. Dabei sollten deine Wünsche und Ziele klar definiert sein, am besten auch mit Zeitpunkt. Wie soll das Universum sonst wissen, zu welcher Zeit es liefern soll? Mache dir zunächst eine große Liste, was du sein, tun und haben möchtest im Leben. Kreiere eine klare Vision, ein Skript deines Lebens. Zu welcher Person möchtest du dich entwickeln? Welchen Beitrag leistest du, in welchem Business verwirklichst du dich und in welchem Umfang? Wie und wo und mit wem verbringst du deine Freizeit? Wovon sind deine Beziehungen geprägt? Dream big! Create your own world. Zuerst in deinem Kopf und dann in der physischen Welt. So war es immer. Egal ob wir von der Glühbirne, vom Internet, vom Auto oder von dem Telefon bzw. Laptop sprechen, das du gerade vor dir hast. Greife nach den Dingen, die für dich aktuell noch unmöglich erscheinen. Hole dir Inspirationen und lass dich nicht von äußeren, aktuellen Umständen abhalten – was andere Leute sagen oder wie es auf deinem Konto aussieht. Dein Leben, wie es heut ist, ist nur das Resultat deiner vergangenen Denkweise. Durch das Gesetz der Anziehung, hast du genau die Dinge in dein Leben geholt, die du momentan vorweisen kannst. Ab heute gestaltest du aktiv und bewusst deine Zukunft! Nimm dir dann ein Ziel nach dem anderen vor (Vision vs. Ziel – darauf achten!).

2. Lege Emotionen in deine Visionen

Aus dem Buch „The Secret“ und auch von Bob Proctor lernen wir, je stärker und positiver die Gefühle dahinter sind, desto größer ist die Anziehung. Wir sprechen hier von Energie, von Schwingung. Ein Gefühl ist nur ein Begriff, der kreiert wurde, um die Schwingung zu beschreiben, in der du dich jeweils befindest.
Hilfreich ist es, wenn du dir vorstellst, als wärst du bereits an deinem Ziel. Erlebe es mit allen Sinnen. Wie fühlst du dich, jetzt, da du dein Ziel erreicht hast? So suggerierst du, dass du bereit dafür bist, diese Dinge in deinem Leben zu empfangen und die Kraft der Anziehung kann wirken. Das, was du aussendest, ziehst du auch an. Fühlst du Mangel, ziehst du mehr Mangel an. Fühlst du Fülle, musst du auch per Gesetz Fülle früher oder später anziehen. Wichtig ist es, konstant dran zu bleiben.

3. Kontrolliere deine Gedanken

Die Menschen haben über 60.000 Gedankengänge jeden Tag. Es wäre mehr als anstrengend, diese bewusst kontrollieren zu wollen. Ein Indikator für unser Denken, sind unsere Gefühle. Wie fühlst du dich aktuell? Empfindest du momentan Glück oder Liebe? Dann sind auch deine Gedanken positiv und sehr stark. Je nachdem wie du dich fühlst, weißt du, ob du etwas ändern musst. Bringe dich beispielsweise durch Musik in eine gute Stimmung. Geh in die Natur, tue das, was dir gut tut. Umgib dich mit positiven, erfolgreichen Menschen. Bringe deine Gefühle auf eine positive Ebene, und du wirst merken, wie auch deine Gedanken positiv werden. Deine Gedankengänge und deine Gefühle bedingen sich gegenseitig. Richtest du das eine aus, wird das andere folgen. Auch hier wirkt das Gesetz der Anziehung.

Wie auch im Buch „The Secret“ von Rhonda Byrne erklärt wird, brauchen wir keine Sorge vor negativen Gefühlen und Gedanken haben. Das Gesetz der Anziehung wirkt zeitversetzt, sonst hätten wir ein ziemliches Problem bei allem, was die Menschen so tagtäglich an Mist denken. Die Erfahrung ist auch, dass positive Gedanken eine viel stärkere Anziehung besitzen als negative.

4. Vertraue darauf, dass es geschieht.

Zweifelst du daran, dass Amazon dein Paket liefern wird? Glaube daran, dass es funktioniert. Sei bereit zu empfangen. Freu dich auf das Paket und nimm es bewusst entgegen. Nur so kann das Gesetz der Anziehung auch wirken.

Unsere Erfahrung ist, dass die Ansätze von Rhonda Byrne im Buch und Film „The Secret“ durchaus Hand und Fuß haben. Leider wurde das Gesetz der Schwingung nicht direkt und ausführlich beschrieben – dies ist eine kleine Lücke, die wir nun versucht haben zu schließen.
Nicht nur bei uns stellte sich der Erfolg ein, auch bei anderen Menschen konnten wir das Gesetz der Anziehung beobachten. Personen, die auf Erfolg ausgerichtet waren, zogen noch mehr Erfolg in ihr Leben. Natürlich handelten sie entsprechend. Doch es gab auch immer mehr „Zufälle“ die ihnen widerfahren sind und sie auf ihrem Weg unterstützt haben. Egal ob es sich um ihr Business, Thema Geld und Reichtum, Beziehung und Partnerschaft oder auch Gesundheit dreht. Schritt-für-Schritt wandelte sich alles im Leben dieser Menschen. Auch in unserem. Wir durften auf unserer bisherigen Reise erkennen, wie machtvoll unsere Gedanken und das Gesetz der Anziehung sind. Wir können behaupten, dass das Programm „Thinking Into Results“ von Bob Proctor uns eine neue Tiefe bezüglich dieser Inhalte gegeben hat.

Lass dich einfach darauf ein. Mache Erfahrungen mit dem Geheimnis und sei neugierig auf die Ergebnisse. Entdecke „The Secret“ und wende es auf dich und dein Leben an. Erkenne, wie machtvoll deine Gedanken und das Gesetz der Anziehung sind. Starte noch heute bei und mit uns „Thinking Into Results“ ein aufeinander aufbauender Mentoring-Prozess über 24 Wochen, in dem du lernst, was zu tun ist, um dein Mindset zu stärken, deine Einstellung zu switchen, damit auch „Wunder“ in deinem Leben geschehen können 😉

Egal ob du denkst, dass es funktioniert oder nicht – du wirst immer Recht haben. So will es das Gesetz 😉

Von Herzen,

Patrick und Theresa

Weitere Blogartikel für Dich:

Visualisieren statt studieren und ackern

Visualisieren statt studieren und ackern

Alles was du um dich drum rum siehst, war mal nicht mehr als eine Idee im Kopf eines Menschen. Allein durch die Vorstellungskraft und Phantasie schaffte er es in seinem Kopf ein Bild zu kreieren, das später Realität werden sollte. "Phantasie ist...

mehr lesen
Willst Du oder willst Du nicht?

Willst Du oder willst Du nicht?

Im Bereich des Sports ist es allen bekannt. Dass dein Geist und dein Wille entscheidend sind für deinen Sieg. Stell dir folgende Situation vor. Du trainierst seit Jahren, hast dein Ziel klar vor Augen. Du hast es durch alle Vorrunden geschafft. Mit...

mehr lesen
Mehr in der gleichen Zeit schaffen

Mehr in der gleichen Zeit schaffen

Es betrifft so gut wie jeden auf der Welt. Insbesondere Selbstständige oder Unternehmer. Du hast Berge voller Arbeit und Aufgaben zu erledigen, hast keine Ahnung, an welcher Stelle du anfangen sollst all die Aufgaben abzuarbeiten und wo überhaupt die...

mehr lesen
Teile diesen Inhalten mit Deinen Freunden ...
Share on Facebook
Facebook
Share on LinkedIn
Linkedin
Share on Xing
Xing
Email this to someone
email
Tweet about this on Twitter
Twitter
KOMM IN UNSERE FB-GRUPPE!

„The Secret“ – Ernstzunehmende Motivation oder purer Quatsch?

von PatrickK Lesedauer: 7 min
0