fbpx
Seite auswählen
Teile diesen Inhalten mit Deinen Freunden ...
Share on Facebook
Facebook
Share on LinkedIn
Linkedin
Share on Xing
Xing
Email this to someone
email
Tweet about this on Twitter
Twitter
4 Minuten Lesedauer

Kennst du diese Menschen, die Ewigkeiten studieren, immer mehr Wissen anhäufen, jedoch im Alltag und später im Job nicht voran kommen? Diese Menschen besitzen einen unheimlich großen Wissensschatz, ihr Bewusstsein ist vollgestopft mit Informationen, doch schaffen sie es meist nicht in der freien Wirtschaft erfolgreich zu sein und Reichtum aufzubauen. Im Gegensatz dazu gibt es erfolgreiche Menschen, die kaum die Schule besucht haben und trotzdem mit ihren Unternehmen riesige Gewinne umgesetzt haben. Was macht den Unterschied zwischen beiden, zwischen Erfolg und Misserfolg?

„Nicht Wissen ist Macht. Angewandtes Wissen ist Macht.“

Es ist nicht das Wissen, das Deine Resultate kreiert. Es sind Deine Paradigmen, die im Unterbewusstsein verankert sind, die dein Verhalten zu 96-98% steuern und damit deine Ergebnisse kreieren. Doch wir haben nirgendwo gelernt, was Paradigmen sind, wie sie geformt wurden und noch spannender, wie wir sie verändern können, um die Ergebnisse zu erhalten, die wir haben wollen. Wenn Du mehr zum Thema Paradigmen erfahren willst, dann melde Dich gern auf unserer Webseite www.imperial-mind.com zu unserem kostenfreien Webinar an. Dort findest Du einen Link, auf den Du klicken kannst. Bob und wir erklären dir leicht verständlich erklärt, was es ist und wo es anzusetzen gilt. Doch gehen wir weiter.

Wo steckst du gerade in deinem Leben? Worauf liegt dein Fokus? Willst du deine eigenen Ziele, deine Visionen umsetzen, doch irgendwie geht es nicht vorwärts, der große Erfolg bleibt aus? Hast du überhaupt schon mit der Umsetzung begonnen?

Viele Menschen haben starke Talente, grandiose Ideen und Ziele, verwerfen diese jedoch aus verschiedensten Gründen wieder. Wenn es nicht die eigenen Ängste sind oder äußere Hindernisse wie die Finanzen, dann wissen sie eventuell nicht, an welchem Punkt sie beginnen sollen. Sie schauen sich quasi ihre Traumreise online und über einen 3D Fernseher an, um ein möglichst echtes Erlebnis zu haben, buchen jedoch die Reise nicht. Oder noch besser, über eine Virtual Reality Brille! Sie lassen die Chance verstreichen, treten weiterhin im Leben auf der Stelle. Mit dem Ergebnis, mit der Zeit immer unzufriedener zu werden.

Kein Wunder, gelten doch einfach nur die Naturgesetze. Es ist fest in unserer DNA verankert zu handeln und zu wachsen. Schon von Geburt an tun wir Dinge, die uns weiter bringen – in den Wachstum. Wir forderten uns lautstark Essen ein und gaben deutlich zu verstehen, wenn uns irgendetwas nicht passte. Unsere Umgebung sorgte dann dafür, dass unsere Bedürfnisse gestillt wurden.

Doch es blieb nicht nur bei den Grundbedürfnissen. Im Freundeskreis können wir wunderbar die Babys in ihrer Entwicklung beobachten. Sie sind neugierig und wollen die Welt erkunden und begreifen. Sie wollen reden, allein essen, sitzen, krabbeln, stehen, laufen. All die Dinge sind mit viel üben und Frust verbunden, wenn es nicht gleich funktioniert. Doch am Ende sind sie zufrieden und stolz, wenn sie ihre ersten Schritte tun. Ein großer Erfolg und eine beachtliche Leistung für einen so kleinen Menschen!

Auch dabei bleibt es nicht. Die Babys sehen andere Kinder rennen und klettern, konnten es ihnen aber ich gleichtun und wurden wieder unzufrieden! Immer mehr, immer was neues, immer größer. Das ist natürlich und sorgt für ihre Weiterentwicklung. Genau so sollte es das ganze Leben über sein.

Manchmal kommen die Menschen jedoch an den Punkt, an dem sie denken mit dem zufrieden sein zu müssen, was sie haben. Sie verlieren ihre Träume aus dem Blick. Oder sie haben Angst das zu verlieren, was sie bereits besitzen und trauen sich nicht, Risiken einzugehen. Dann legen sie ihren Fokus auf Sicherheit. In solchen Phasen im Leben verliert sich die Motivation und die Freude am Wachsen. Der Erfolg bleibt aus und kommt einfach nicht in die Umsetzung. Sie bleiben also stehen. Da es aber in der Natur keinen Stillstand gibt, gehen sie also quasi rückwärts.

Du kannst selbst entscheiden, ob du an diesem Punkt bleiben willst. Eventuell einer Arbeit nachgehst, die dir zwar keinen Spaß macht, geschweige denn die Erfüllung ist, dir jedoch vielleicht ein „sicheres“ Einkommen bringt. Wobei es Sicherheit nie gibt. Was ist, wenn es die Firma morgen nicht mehr gibt oder sie dich raus werfen?

Es gibt diese stillen Momente, in denen du dich fragst, ob das schon alles war. Soll es wirklich die Erfüllung sein, bis zu Rente 10 Stunden am Tag zu arbeiten in einem Job, der Dir keine Erfüllung bringt, und sich auch in Zukunft von Urlaub zu Urlaub zu hangeln? Dabei nicht mal so viel Geld zu besitzen, um wirklich die Welt bereisen zu können? Sieht so das persönliche Glück und Erfolg aus? Bin ich mir nicht mehr wert?

Manchmal benötigen wir einfach nur eine kräftige Portion Mut und einen starken Willen, um die ersten Schritte zur Verwirklichung unserer Träume zu wagen und in die Umsetzung zu kommen. Zu uns meinte mal jemand, dass das Leben uns meist dann prüfen wird, sobald wir einen erfolgsversprechenden Entschluss gefasst haben. Ob wir wirklich auf dem Weg bleiben. Es stimmt, die ersten Barrieren kommen schnell und manchmal scheinen sie unüberwindlich! Das kann schnell entmutigen.

Wenn du an diesem Punkt bist, an dem du noch nicht den Erfolg erreicht hast, den du gern hättest, und du aufgeben möchtest, solltest du dich auf deine Vision besinnen. Führe dir dein Anliegen, deine Ziele, die du erreichen willst immer und immer wieder vor Augen. Du willst erfolgreich sein? Das große Glück erleben? Lasse sie groß und lebendig werden! Je größer dein Anliegen ist, desto kleiner sind dagegen die Hindernisse. Was benötigst du, um die Barrieren aus dem Weg zu räumen? Was für Fähigkeiten und Ressourcen? Lege deinen Fokus auf deine positiven Eigenschaften! Besitzt du schon alles oder benötigst du Hilfe von außen? Unser Tipp ist, dir Unterstützung von Personen zu suchen, die dir bei der Durchführung deines Projektes helfen können. Gerade bei spezifischen Themen wie Buchhaltung oder rechtliche Angelegenheiten ist es sinnvoll, sich Experten mit ins Boot zu holen. Wer ist für was zuständig? Das erspart dir Zeit, Kraft und teures Lehrgeld!

Es ist unentbehrlich, sich einen konkreten Plan zu machen um seine Ziele zu erreichen. Er sollte auch kleinere Zwischenziele enthalten, wo du dich belohnen kannst, sobald du sie erreicht hast. Doch bedenke, dass du auch in die Umsetzung kommen musst! Ohne zu handeln, kannst du zwar weder scheitern, noch irgendwelchen Misserfolg haben. Jedoch wirst du auch keine positiven Ergebnisse oder Erfolg haben.

Lieber fehlerhaft begonnen als ewig gezögert. Du wirst Hindernissen begegnen. Du wirst auch Fehler machen bei deiner Arbeit. Was selbstverständlich ist wenn du neue Wege begehst! Es ist ein Lernprozess. Das kann niemand umgehen. Genieße daher die Reise und habe Spaß dabei! Das wichtigste ist nun, ins Handeln und in die Umsetzung zu kommen!

Take action!

Von Herzen,

Patrick und Theresa

Weitere Blogartikel für Dich:

Leichen im Keller verseuchen das Grundwasser

Leichen im Keller verseuchen das Grundwasser

Groll gegen jemanden zu hegen, ist wie selbst Gift zu trinken und zu hoffen, dass der andere daran stirbt. Von heute auf morgen hört eine Führungskraft, die erst vor kurzem eine Frau angeworben hat, aus persönlichen Gründen auf. Somit übernahm die...

mehr lesen
Gott, gib mir Geduld, aber zackig!

Gott, gib mir Geduld, aber zackig!

Feste - es gibt sie stets: Gelegenheiten zum Feiern. Wir treffen Familienmitglieder, Bekannte und Freunde. Meist bleibt man stehen und unterhält sich ein paar Worte. So gut wie immer kommt das Thema Business zur Sprache. In einem Fall erzählte uns...

mehr lesen
Verstehe Deine Ängste weg

Verstehe Deine Ängste weg

Sie steht hinter der Bühne. Ihre Hände zittern und schwitzen. Ihr ist so heiß und irgendwie hat sie das Gefühl, nicht richtig atmen zu können. Gleich soll sie eine Rede halten. Der Saal ist voll, lauter potentielle Investoren, die gemeinsam einen...

mehr lesen
Teile diesen Inhalten mit Deinen Freunden ...
Share on Facebook
Facebook
Share on LinkedIn
Linkedin
Share on Xing
Xing
Email this to someone
email
Tweet about this on Twitter
Twitter

Machen, Machen, Machen – MACHEN!

von PatrickK Lesedauer: 5 min
0