Seite wählen
Teile diesen Inhalten mit Deinen Freunden ...
Share on Facebook
Facebook
Share on LinkedIn
Linkedin
Share on Xing
Xing
Email this to someone
email
Tweet about this on Twitter
Twitter
4 Minuten Lesedauer

Nach seinem Studium wurde er schon bei seinem ersten Job verbeamtet. Er verdient gutes Geld bei entspannten Arbeitszeiten, recht vielen Urlaubstagen, ein paar Geschäftsreisen und dem Gefühl der Sicherheit. Er macht sich auch nicht tot bei der Arbeit. Eigentlich kann er richtig zufrieden sein! Trotzdem sitzt er an seinem Schreibtisch, schaut bei strahlendem Sonnenschein aus dem Fenster und ist völlig unzufrieden. Seine Leidenschaft und Passion ist dieses Business auf jeden Fall nicht. Soll es das schon gewesen sein? Tagein tagaus, immer das Gleiche? Sein Gehalt ist nicht schlecht, er hat einen sicheren Job, doch wirklich spannend und abwechslungsreich ist er nicht. Dann seine Ideen. Bis sie mal umgesetzt werden, dauerte es gefühlt Jahre, wenn sie überhaupt jemals umgesetzt werden. Insgeheim träumt er davon, sein eigenes Business zu starten. Doch so richtig sicher ist er sich nicht. Was soll es konkret werden? Hat er überhaupt das Zeug dazu? Wie wird er finanziell klar kommen, wenn er ein eigenes Unternehmen gründet? Würde er von der Bank einen Finanzierung oder Kredit bekommen? Solche und viele weitere Fragen kamen ihn in den Kopf und während er weitere stupide seiner Arbeit nachgeht und einen Termin mit einem Geschäftskunden vorbereitet, fängt er an zu träumen…

Es gibt Menschen, die nach außen hin ihren wahren Traumjob gefunden haben. Das Business bietet alle Vorteile, die man sich wünschen kann. Die Finanzen auf dem Konto und bei der Bank stimmen, es wird gutes Geld verdient. Weiterhin gibt es Entwicklungsmöglichkeiten, flexible Arbeitszeiten, viele Urlaubstage, es gibt Weiterbildungen und Seminare, die Kollegen sind nett, die Kunden auch und vielleicht gibt es sogar noch einen Firmenwagen obendrauf. Viele Unternehmen bieten jetzt auch Homeoffice an, da man viel online im Internet arbeiten kann.

Manche von diesen Menschen sind angestellt, andere sind selbständig als Freelancer dabei. Alles scheint in bester Ordnung zu sein, trotzdem stimmt das Gefühl nicht. Die Arbeit wird zwar erledigt, auch mit guter Qualität. Doch es fehlt einfach die Hingabe, das Feuer und die Leidenschaft dahinter. No Passion. Eines Tages kommt dann der Punkt, an dem diese Menschen trotz aller Vorzüge unzufrieden sind und ihre Arbeit vernachlässigen werden. Nicht selten wird dann das Business an die Wand gefahren.

Der Grund, wieso der berufliche Erfolg zurückgeht, ist, dass das Business keine Herzensangelegenheit ist. Die Liebe zu dem, was wir tun, bildet den Unterschied, ob wir leiden oder Leidenschaft empfinden.

Vielleicht steht ihr an solch einem Punkt im Leben. An einem, wo ihr mehr wollt. Wo euer Gefühl euch sagt, dass da noch mehr auf euch wartet. Etwas, wofür ihr brennt und euer Herz schlägt.

Doch wie findest du ein Business, das zu dir passt?

Die Antwort ist ganz einfach. Tu das, was du liebst. Es ist ganz simpel. Finde deine Passion. Das ist der Grundstein für deinen Erfolg! Wenn dir jetzt Einwände in den Sinn kommen nach dem Motto, damit kann ich aber kein Geld verdienen, denk nochmal genau darüber nach. Ist das wirklich so? Wenn wir den ganzen Tag das mit Hingabe und Leidenschaft tun, was wir lieben, werden wir wahre Meister darin. Richtige Experten. Experten wiederum sind gefragt, dementsprechend können wir auch Geld verdienen. Weiterhin befinden wir uns in einer hohen Schwingung, sind energiegeladen! Damit ziehen wir wiederum gute Dinge in unser Leben. Also, was wartest du noch? Wenn wir offen für neues und etwas erfinderisch sind, wird uns das Leben immer eine Möglichkeit bieten, wie wir mit unserem Traum Geld generieren und erfolgreich sein können. Grundvoraussetzung ist, dass wir mit unserer Sache anderen Menschen oder der Natur dienen und einen Mehrwert bringen. Ansonsten besitzt unser Business keinen nachhaltigen Nutzen.

Nimm dir Zeit und Ruhe. Horch in dich hinein und frage dich, was du wirklich liebst. Schreibe es auf. Dann überlege dir, was du gut kannst. Schreibe auch diese Punkte auf. Gibt es bereits Überschneidungen? Oder passen zwei Punkte zusammen? Wichtig ist, den Menschen einen Nutzen und Mehrwert zu bringen. Sonst wird es nicht gekauft bzw. wirst du nicht bezahlt. Manchmal erschließt sich der Nutzen erst auf den zweiten Blick.

Eventuell hast du schon mal ein Business aufgebaut, wofür du voller Leidenschaft warst, doch inzwischen ist die Luft raus? Mit unserem Unternehmen ist es genauso wie mit einer Partnerschaft. Aus anfänglicher Schwärmerei werden vielleicht leidenschaftliche Gefühle, doch diese können auch wieder abflachen. Aus Zuneigung und Liebe kann auch Abneigung werden. Wir müssen daher immer wieder schauen, ob wir noch auf dem richtigen Kurs sind. Was für Werte, Träume und Visionen haben wir inzwischen? Beinhaltet unser Business diese Punkte? Müssen wir unsere Tätigkeiten und Unternehmen eventuell anpassen? Nichts im Leben steht still, wir entwickeln uns stetig weiter. Somit verändern sich auch unsere Vorstellungen im Leben und wir müssen uns neu ausrichten.

Ist dir bewusst, für welche Dinge du Liebe und Leidenschaft empfindest? Halte es schriftlich fest. Die meisten Menschen verfolgen ein Hobby und blühen darin richtig auf. Voller Inbrunst berichten sie darüber, welche Erfolge sie erzielt haben. Warum nicht das Hobby zum Business machen? Schreibe alle Punkte auf und untermale es noch mit eindrucksvollen Bildern. Du musst voller positiver Gefühle sein, wenn du daran denkst! Häng es dir irgendwo hin, wo du es ständig betrachten kannst.

Wieso ist es sinnvoll, sich das immer wieder vor Augen zu halten?

Im Buch und im Film „The Secret“ wird darüber gesprochen, was wir tun können, um Erfolg im Leben zu haben. Auch Bob Proctor spricht bei „The Secret“ über die Erfolgsgeheimnisse. Ein wichtiger Aspekt, welcher vermittelt wird, ist das Gesetz der Anziehung. Was wir ausstrahlen, ziehen wir in unser Leben. Wenn wir uns daher täglich damit beschäftigen, was wir lieben, wird es automatisch in unser Leben treten. Die Lösung, wie wir damit Geld verdienen und Vermögen aufbauen können, wird sich ergeben. Bob Proctor hat hierfür den Satz „If you see it in your mind, you can hold it in your hand.“ geprägt. Das heißt natürlich nicht, dass du nur daran denken musst und zack ist es da. So einfach ist es nicht. Aber es werden sich Möglichkeiten ergeben, Menschen werden in dein Leben treten. Wenn du diese Chancen nun erkennst und nutzt, d.h. proaktiv in die Umsetzung gehst, dann kommst du deinem Ziel immer näher.

Möchtest du Unternehmer sein mit einem Business voller Leidenschaft und Hingabe? Willst du mehr Geld besitzen und finanziell frei sein? Hast du den Wunsch, dich selbst zu verwirklichen?

Fang an zu erkunden, wo deine Interessen liegen, wofür dein Herz schlägt und du Begeisterung verspürst! Schlichtweg, was deine Passion ist. Du wirst erstaunt sein, was schon in kürzester Zeit Realität werden kann!

Von Herzen,

Patrick und Theresa

Weitere Blogartikel für Dich:

Die Kunst sein Traumleben zu manifestieren

Die Kunst sein Traumleben zu manifestieren

"I have a dream, that one day..." Wer kennt ihn nicht, den berühmten Satz von Martin Luther King? Er hatte einen Traum, und was für einen! Mit diesem Traum steckte er eine ganze Nation an. Seine Rede ging in die Geschichte ein. Martin Luther King ist...

mehr lesen
Die geheime Sache mit dem Geld

Die geheime Sache mit dem Geld

Sie sind waschmaschinenfest und überstehen so manche Zerreißprobe. Nein, wir sprechen nicht von Tempotaschentüchern. Es geht um unsere Euroscheine. Etwa 50 Sicherheitsvorkehrungen sollen die Scheine besitzen, um sie von Fälschungen unterscheiden zu...

mehr lesen
Die Wissenschaft des Reichwerdens

Die Wissenschaft des Reichwerdens

Mit dem Buch und dem Film "The Secret" schaffte es Rhonda Byrne ein Umdenken in den Köpfen vieler Menschen zu bewirken. In "The Secret" wird von einem Geheimnis, dem Gesetz der Anziehung gesprochen. Auch davon, dass es schon seit Jahrtausenden...

mehr lesen
Was soll dieser „Positives Denken“ Kram?

Was soll dieser „Positives Denken“ Kram?

Zwei Unternehmer treffen sich beim Golfen. Der Eine klagt über die aktuelle Situation, dass die Umsätze zurückgehen, die Politik an allem Schuld sei und er vermutlich die Firma aufgeben muss, wenn sich da nichts ändert. Der Andere spricht auch davon,...

mehr lesen
Teile diesen Inhalten mit Deinen Freunden ...
Share on Facebook
Facebook
Share on LinkedIn
Linkedin
Share on Xing
Xing
Email this to someone
email
Tweet about this on Twitter
Twitter
KOMM IN UNSERE FB-GRUPPE!

Das richtige Business für Dich – Heute noch ein Traum, morgen Realität

von PatrickK Lesedauer: 5 min
0